Promovieren in Informatik per Fernstudium: Alle Fakten

Promovieren im Fernstudium: Etwas „tricky“, aber nicht unmöglich!

Der Doktortitel ist der höchste akademische Grad zahlreicher Studiengänge. Aus diesem Grund streben immer mehr Studenten den Titel an. Die Promotion als Präsenzstudium erfordert Wissen, Zeit und passende Betreuer sowie ein Thema. Dennoch sind auch Fernstudien nicht von einem Doktorratsstudium mitsamt Promotion ausgeschlossen. Die Promotion in Informatik per Fernstudium wird von wenigen ausgewählten Instituten angeboten und erfordert bestimmte Voraussetzungen.

 

Promotion in Informatik via Fernlehrgang

Die Promotion bzw. das Doktoratsstudium ist das höchste Studium in Deutschland. Hierbei ist die Promotion kein Studium mit Mindest-und Höchstlaufzeit. Studenten, welche ein Doktorratsstudium anstreben bzw. durchführen, sehen sich einem aufwändigen und vor allem längerfristigen Projekt gegenüber. Neben fachlichen Fähigkeiten fordert das Studium auch finanzielle Mittel. Während Studenten an einer Universität oder Hochschule die Möglichkeit besitzen, als wissenschaftlicher Mitarbeiter einen Lehrstuhl zu belegen und während ihrer Tätigkeit das Doktoratsstudium zu betreiben, entfällt dies bei Fernstudierenden.

Möchten Fernstudierende eine Promotion in Informatik erreichen, müssen sie zunächst einen passenden Anbieter finden. Nicht jedes Institut, welches ein Fernstudium in Informatik oder artverwandte Bereiche anbietet, ermöglicht auch ein Doktorratsstudium auf dieselbe Weise. Fernuniversitäten und -institute sind rar gesät, sodass Interessenten hier einen höheren Rechercheaufwand betreiben müssen, bis sie einen passenden Anbieter gefunden haben.

 

Markus Jung von Fernstudium-Infos.de hat zu diesem Thema vor kurzem ein interessantes Interview geführt:

 

Vorteile einer Promotion in Informatik per Fernstudium

Die Promotion per Fernstudium in Informatik bietet jedem Studenten bestimmte Vorteile. Da das Doktorratsstudium trotz hohem Selbstaufwand bezüglich Forschung und Recherche besitzt, müssen Studierende weniger Lehrveranstaltungen besitzen. Fernstudierende belegen und absolvieren die geforderten Lehrveranstaltungen im Zuge ihres Fernstudiums immer von zuhause aus. Somit entfällt für sie die Anwesenheitspflicht. Ebenfalls bieten Fernuniversitäten und -institute den Vorteil, dass sie mehr Erfahrung im direkten und indirekten Umgang mit nebenberuflichen Studierenden besitzen. Aus diesem Grund können sie ebenfalls beruflich tätige Promovierende besser betreuen und auf ihre Bedürfnisse eingehen.

Obwohl die Chance auf eine umfangreiche Betreuung für promovierende Fernstudenten besteht, liegt die Anzahl Promotionen in einem Fernstudium sehr niedrig. Viele Institute verzeichnen jährlich lediglich um die 50 Doktoranden für alle angebotenen Studienrichtungen.

 

Anmeldung für ein Doktorratsstudium in Informatik

Gleich wie alle anderen Studien- und Weiterbildungsgänge erfordert ein Doktorratsstudium in Informatik eine Anmeldung beim ausgewählten Institut. Der Besuch eines Doktorratsfernstudiums ist nur dann möglich, wenn dementsprechende Vorstudien mit einem passenden Abschluss, vorzugsweise einem Masterstudium, vorhanden sind. Die Anmeldung zum Doktorratsstudium erfolgt online auf der Website des ausgewählten Instituts.

In der Regel verlangen die Fernuniversitäten einen Zulassungsantrag, welchen die Studierenden eigenständig beim Promotionsausschuss der jeweiligen Fakultät abgeben müssen. Jedes Institut bzw. jede Universität kann andere Zugangsvoraussetzungen für Studierende mit einem Promotionsvorhaben festlegen, sodass hier keine generelle Aussage bezüglich Zugang getätigt werden kann.

 

Promotionsstudium an der FernUni Hagen in Informatik

Die FernUni Hagen ist eine der wenigen Institute für Hochschulabschlüsse in Deutschland, welche Fernstudierenden Doktorratsstudien anbietet. Möchten Sie in Informatik promovieren, müssen Sie dies an der Fakultät für Mathematik und Informatik tun. Das Doktorratsstudium in Informatik endet mit dem Titel Doktor der Naturwissenschaften bzw. Dr. rer.nat., das Informatikdoktorratsstudium hingegen mit dem Titel Doktor-Ingenieur bzw. Dr.-Ing. Die Doktoratsstudien der FernUni Hagen finden immer nebenberuflich statt, sodass die Studierenden neben ihrer Berufstätigkeit promovieren können.

Generell bietet die FernUni Hagen im Bereich Informatik Bachelor- und Masterstudiengänge an. Diese umfassen die Studieninhalte

  • Datenbanksysteme für neue Anwendungen
  • Informationssysteme und Datenbanken
  • Algorithmen und Komplexität
  • Kooperative Systeme
  • Multimedia und Internetanwendungen
  • Mensch-Computer-Interaktion
  • Parallelität und VLSI
  • Programmiersysteme
  • Unternehmensweite Softwaresysteme
  • Wissensbasierte Systeme
  • Technologie- und Innovationsmanagement
  • Rechnerarchitektur
  • Software Engineering 

 

Voraussetzungen für ein Doktorratsstudium an der FernUniversität Hagen

Um an der Fakultät für Mathematik und Informatik der FernUniversität Hagen zu promovieren, müssen die Interessenten bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Alle Interessenten benötigten einen Abschluss laut einem einschlägigen Universitätsstudium. Das vorhergegangene Studium benötigt eine Regelstudienzeit von mindestens acht Semestern und muss mit einem anderen Grad als Bachelor enden. Alternativ eignet sich ebenfalls ein einschlägiges Hochschulstudium, dessen Regelstudienzeit mindestens sechs Semester beträgt. Anschließend an dieses Studium müssen die Interessenten ein auf die Promotion vorbereitendes Studium belegen, welches die Promotionsfächer beinhaltet. Auch ein einschlägiges Masterstudium laut § 85 Absatz 3 Satz 2 HG gilt als Zugangsvoraussetzung. Als einschlägige Studien gelten unter anderem Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik sowie ingenieurwissenschaftliche Fächer. Diese ingenieurwissenschaftlichen Fächer müssen zum wesentlichen Teil Aus den Gebieten Elektrotechnik, Informationstechnik, Informatik oder Mathematik bestehen. Verwandte Fächer werden nur im Einzelfall vom Promotionsausschuss überprüft und anerkannt.

Weitere Informationen zu Promotionsstudien an der Fernuniversität bietet Ihnen die Website der FernUni Hagen. Dort finden Sie eine schrittweise Anleitung, wie sie über die Einrichtung eine Promotion erlangen können. Ebenfalls beinhaltet die Website weitere Informationsmaterialien speziell für künftige Doktorratsstudien. Auch fernstudi.net bietet Ihnen weiterführende Informationen. Dort finden Sie neben möglichen Fakultäten an der FernUni Hagen weitere Informationen bezüglich Kosten und Dauer einer Promotion.

Promovieren in Informatik per Fernstudium: Alle Fakten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.